Ich biete als Lebens- und Sozialberaterin / psychosoziale Beraterin ganzheitliche sinnzentrierte Beratung - im Sinne der Logotherapie und Existenzanalyse und arbeite mit einem gut gefüllten "Werkzeugkoffer", der Methoden der Systemischen Beratung, des Mentaltrainings und der neuesten Erkenntnissen der Neurobiologie (Hirnforschung) beihaltet. Nie außer Acht lasse ich dabei meine Intuition und das Gespür.

Ich unterstütze, berate und begleite vor allem Mädchen und Frauen auf ihrem Weg, in ihre Kraft zu kommen und in ihre Stärke zu finden.

Jeder Mensch trägt die Kraft zur Veränderung in sich - davon bin ich überzeugt!

Existenzanalyse und Logotherapie

Als Teil der Existenzanalyse bezeichnet die Logotherapie (gr. logos = Sinn) die sinnorientierte Beratung und Begleitung und bietet ganz konkret Hilfe beim Finden nach dem ganz persönlichen Sinn im eigenen Leben.  Konkret geht es bei der Existenzanalyse und Logotherapie um Fragen wie:

  • Wozu bin ich eigentlich da?
  • Was ist mir wirklich wichtig im Leben?
  • Was kann ich ändern, was ist unabänderlich?
  • Wie soll aus meiner jetzigen Krise Neues entstehen?
  • Wie kann ich mein Leid aushalten?

Die sinnorientierte Beratung und Begleitung findet ihre praktische Anwendung bei:

  • der Klärung der jeweils aktuellen Lebenssituation (Wenn man einfach nicht weiter weiß)
  • Krisensituationen (wie Verlusten, schweren Entscheidungen, Umgang mit Tod und Trauer, Enttäuschungen, Belastungen)
  • längerfristiger paralleler Begleitung bei Therapien

Sinn im Leben / existentieller Sinn  ist immer hier und jetzt unter den realen Bedingungen möglich und nicht erst dann, wenn alles passt. Fehlt das Erleben von Sinn im eigenen Leben, dann entsteht eine innere Leere, Frust, Verzweiflung, mitunter Sucht bis zur erhöhten Suizidalität. Hilfe anzunehmen ist also kein Fehler!

Existenzanalyse = Das „JA“ zum Leben finden

Unter Existenzanalyse versteht man die Analyse der Bedingungen für ein wertfühlendes, in Freiheit und Verantwortung selbstgestaltetes und menschenwürdiges Leben. Sie stellt die Entfaltung der Offenheit und Eigenaktivität (Hingabefähigkeit) im Erleben, in den Beziehungen und im Handeln in den Vordergrund der Beratung und arbeitet an den personalen Voraussetzungen für eine sinnerfüllte Existenz.

Geschichtlicher Hintergrund

Der Wiener Philosoph und Psychotherapeut Viktor Emil Frankl (1905–1997) begründete in den frühen Dreißiger Jahren einen eigenständigen Ansatz, für den er den Doppelbegriff „Logotherapie und Existenzanalyse“ prägte. Dieser basiert auf der Psychoanalyse Sigmund Freuds sowie der Individualpsychologie Alfred Adlers. Frankl hielt die Frage nach dem Sinn im Leben für die grundlegende Frage, die uns Menschen bewusst oder unbewusst lebenslang bewegt und führte den Nachweis (auch mit seinem persönlichen Leben), dass menschliches Leben auch unter schwersten  Bedingungen immer Möglichkeiten sinnvoller Lebensgestaltung in sich birgt.

Das Konzept der Logotherapie und Existenzanalyse leitet sich aus drei philosophischen und psychologischen Grundgedanken ab:

  • Freiheit des Willens
  • Wille zum Sinn, und
  • Sinn im Leben 

Die von Alfried Längle weiterentwickelte Existenzanalyse wird von der Internationalen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (GLE-I) mit Sitz in Wien vertreten.